21. 05. 2008

9 Teilnehmer

Im zweiten Teil ging es um die Programme mit ihen Voreinstellungen, den praktischen Einsatzzweck und die Wirkung von Zeit und Blende auf Tiefenschärfe/Schärfentiefe.Eine interessante Diskussion entwickelte sich zu Möglichkeiten der softwareseitigen Erweiterung von Kamerafunktionen.

Der Miniwettbewerb mit dem Thema "Experimentelles" blieb erstaunlich konventionell. Die Filter-Palette wurde eher sparsam eingesetzt. Der Gewinner, Herr Pritsche, beeindruckte die meisten Teilnehmer mit seinen Lichtspielereien und gewann mit einer Langzeitbelichtung mit Zoombewegung. Ein ganz neues Ergebnis - diesmal gab es vier (!) zweite Plätze (Schanz, Oehler, Körner und noch einmal Pritsche) !

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen